Gefühlt war es kein so gutes Jahr, aber statistisch gibt es interessante Werte:

Wie sich 2018 die Welt verbessert hat

Die erste Woche des neues Jahres ist vorüber und bevor bald wieder alles an Fahrt aufnimmt, wollen wir zum Wochenende noch einmal etwas ausgeruhter auf die Welt blicken. Drei Texte sind uns aufgefallen, die alle davon erzählen, dass die Dinge sich zum Besseren wandeln. Unter anderem sinke weltweit die Kindersterblichkeit und auch die Zahl der extrem Armen nehme immer weiter ab, schreibt Christian Stöcker mit noch mehr Beispielen bei Spiegel Online. Bei Quartz gibt es sowohl eine Sammlung von 15 Grafiken, die zeigen, wie sich die Welt verbessert hat, als auch eine Liste mit 99 der besten Dinge, die 2018 passiert sind und weiterführenden Links dazu.

(Text aus “Fundstück” in der Krautreporter-Morgenpost von Christian Fahrenbach am 4.1.2019)